Wer sein Fahrrad liebt…

Endlich Sommer in Deutschland. Endlich warm… nein heiss… viel zu heiss, so schnell kann ich doch gar nicht fahren, dass mich da der Fahrtwind abkühlt 😉

Aber da ich mein Fitnessbike erst Anfang der Woche von der Werkstatt abgeholt habe, muss ich doch auch endlich mal eine kleine Probefahrt machen.

Ok, 37 Grad – soll nur eine kleine Runde werden – sehen, ob die neuen Bremsen auch packen und ob das leidige Knacken verschwunden ist.

Die Vorbereitungen waren dann durchaus schweisstreibender als das Fahren. Knacken ist weg, Sattelklemme hält auch wieder und die Bremsen packen auch gut. Super, dann kann ich ja die kleine Runde um den Ort drehen – mal schauen, wo ich noch nicht so war.

Kleiner Feldweg mit recht angenehmen Belag… und dann passiert es: Hinterrad platt 🙁

Das kann doch echt nicht sein, da habe ich einmal kein Flickzeug dabei, da hab ich nen Defekt 🙁

Neues Motto des Tages: Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt.

Ich entdecke eine neue Sportart – Spazieren gehen mit dem Rad – und mit Mountainbike-Schuhen, also fester Sohle und Klickies für die Pedale. Das macht mal echt keinen Spass. Auch noch bei der Hitze… die mitleidigen Blicke der Fußgänger sind auch nicht hilfreich…

Ich war zum Ende meines kleinen Spaziergangs durchaus überrascht, dass ich trotz Hitze und unebenem Boden relativ gut gehen konnte. Da war die Anschaffung meiner Radschuhe doch nicht ganz vergebens. Ich habe lediglich die Bindung etwas fester gestellt, denn beim Radfahren mögen meine Füsse keinen zu engen Schuh. Beim Gehen/Spazieren/Schieben allerdings dann doch 😉

Ich denke, ich werde diesen Tag abhaken und hoffentlich schnell vergessen. Außer vielleicht den Lerneffekt – niemals mehr ohne Ersatzschlauch und Zubehör vor die Türe zu gehen. Auch bei einer kleinen Tour!

Dieser Beitrag wurde unter Radfahren abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.