Oneplus One OTA update

Gestern meldete sich mein One und meinte, dass ein Update bereit steht.

(kam OTA – Over The Air!)

Super – Updates sind ja immer eine gute Sache (also meistens) und bringen neue Funktionen, bessere Perfomance oder weniger Akkuverbrauch mit sich.
Die Meldung besagt, dass ich um die 20 Megabyte herunterladen soll – gut, dass ich meinen Vertrag erst kürzlich geändert habe und jetzt mit satten 3 Gigabyte monatlich unterwegs sein darf. Also her damit!

Dank schneller Anbindung ist das Update auch fix auf das One geladen. Jetzt noch installieren – soll ich? Akkustand checken – 53 %. Ach was soll’s – 20 MB können ja nicht so lange benötigen und ich will das ja nun auch dringend haben. Klick …

Da erscheint doch glatt eine Warnmeldung – Ich habe nicht das originale Cyanogen-Recovery System installiert. Stimmt – ich hab ein Team Win drauf, damit ich mein eigenes Gerät auch mit Root-Rechten versehen kann! Das könnte Probleme geben – aber auf der anderen Seite sind das ja auch nur Start-Scripte. Die kann TWRP ja vielleicht doch auch laufen lassen. Na was solls – ich versuche es. Neustart – Recovery – Fehlermeldung. Doof!

Vielleicht liegt es ja an einer älteren Version vom Recovery. Schnell mal nachsehen – ja, es gibt was neues. Version 2.8.7.0 – wie gehabt herunterladen, dann Kabel mit dem Rechner verbinden. “fastboot flash image.img” und ab damit. Das geht glücklicher Weise beim One echt mal schön einfach!

Ok, also das gute Teil wieder normal starten, die Meldung des Updates ist immer noch vorhanden – starten – nochmal die Warnmeldung – egal – und schon startet mein One wieder neu in den Recovery-Modus. Und schon kommt wieder die gleiche Fehlermeldung. Kann das Update nicht installieren 🙁

Na dann frage ich eben mal die schlauen Leute von Google. Mein heute zugeteilter Autocompleter schlägt mir auch das ein oder andere vor. Dann mal schauen, was es da so gibt. Ich bin also nicht alleine mit diesem Problem. Das ist schonmal gut! Ein paar Minuten später bin ich dann auch schlauer: Leider kann ich so mein Miniupdate nicht benutzen – da muss ich schon das komplette System neu einspielen. Das schlägt dann aber auch mit stolzen 566 Megabyte zu Buche. Da bemühe ich doch schon eher meinen Rechner mit dem Download – der macht das auch ein wenig schneller 😉

Hier der Link zum YNG1TAS2I3 (so heisst die neue Version!)

Ok, also die Datei dann aufs One kopiert und wieder ins Recovery gestartet. Schnell noch ein Backup der Daten gemacht – das bietet mir TWRP ja sehr bequem an – und dann noch schnell ein wenig gewiped (also die Nutzerdaten und temporären Dateien löschen!).

Jetzt kann es losgehen – per Install spiele ich das neue System auf. Da ich das One ja schon am Rechner habe muss ich mir um den niedrigen Ladestand ja auch keinen Kopf mehr machen. Dauert natürlich ein wenig länger mit 566 MB!

Im Anschluss spiele ich meine eben noch gesicherten Daten wieder zurück. Das soll zwar auch ohne gehen – aber sicher ist sicher. Wo ich da eh gerade im Recovery bin kann ich das ja auch schnell machen. Im Anschluss daran nochmal den SuperSU installieren – der ist im Originalen System ja nicht dabei. Aber auch das ist ja mit TWRP kein Problem.

Jetzt ist es so weit – mein One wird neu gestartet – jetzt (hoffentlich) mit dem neuen System inkl. der Updates. Das dauert beim ersten Start dann auch etwas länger. Nicht nur gefühlt (weil ja auch mal etwas schief gegangen sein kann), sondern auch real. Aber wenn der Punkt gekommen ist, an dem die vorhandenen Anwendungen ans neue System angepasst werden (also schon mal “kompiliert” werden, damit es nachher beim Starten einer App auch wirklich schneller geht), kann ich meine Schweissproduktion auch schon wieder runterfahren. Jetzt sollte nichts mehr schief gehen.

Und siehe da – nach einer kleinen Ewigkeit sehe ich auch schon wieder meine gewohnte Oberfläche vor mir. Alles klappt wieder oder noch!

Die versprochenen Verbesserungen an der Touch-Oberfläche sind sofort spürbar. Irgendwie direkter und fehlerfreier fühlt sich das an. Die Bluetooth-Verbindungen sollen auch stabiler sein. Kann ich aber noch nicht bestätigen – dazu muss ich noch ein wenig im Auto umherfahren 😉

Ok, Ende gut, alles gut! Auch wenn es so etwas umständlicher war/ist. Kann ich akzeptieren!

Hallo One, hallo 5.0.2, hallo YNG1TAS2I3 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.